SuperCard 4.0

Seit der Einf├╝hrung des Mac 1984 gibt es Programmedenn es war einfach zu bedienen, aber schwierig zu erstellen. In der 12-j├Ąhrigen Geschichte von Solutions Etcetera hat SuperCard versucht, die M├Âglichkeit zur Erstellung von Mac-Programmen f├╝r ein breiteres Spektrum von Anwendern bereitzustellen. Version 4.0 ist das umfangreichste Upgrade in der Geschichte von SuperCard und bietet eine F├╝lle neuer Funktionen und eine neue Benutzeroberfl├Ąche.

Die Grundlagen

SuperCard vereint zwei bekannte und leistungsstarkeMetaphern f├╝r die Erstellung von Software: Die Mac-Metapher f├╝r Fenster, Steuerelemente und Pulldown-Men├╝s zur Navigation durch ein Programm. und die HyperCard-Metapher von Karten und Kartenstapeln zur Speicherung von Informationen.

Der Klebstoff, der alles zusammenh├Ąlt, ist SuperTalk- eine Sprache, die auf dem HyperCard-Standard basiert. SuperTalk ist so wie Englisch gestaltet, dass Sie es mit fast allt├Ąglichem Englisch schreiben k├Ânnen. Zum Beispiel gehen die Befehle zur vorherigen Karte und die Anzahl der Zeilen von Kartenfeld 1 in Kartenfeld 2 ist einfach zu schreiben und zu verstehen.

Besser denn je

Das erste Starten von SuperCard bringtSuperCard Runtime Editor (RTE) starten. RTE bietet eine neue Objektbrowser-Oberfl├Ąche (im Men├╝ "Objekt" von RTE verf├╝gbar) sowie Hilfsprojekte (im Men├╝ "Hilfsprogramme" von RTE) f├╝r andere Bearbeitungsaufgaben.

Zu den neuen herausragenden Funktionen geh├Ârt eine Funktion namensshell () erm├Âglicht die Ausf├╝hrung von Unix-Shell-Befehlen unter Mac OS X. Mit benutzerdefinierten Eigenschaften lassen sich Optionsfeldgruppen, Registersteuerelemente, Arbeitsbl├Ątter, Fensterformen und Popup-Men├╝s einfach erstellen und verwalten -Klick-Bedienung. Die Single Carbon-Bin├Ąrdatei von SuperCard l├Ąuft unter OS 8.6 (mit Carbon Lib 1.6 oder h├Âher) unter OS X, und der Anzeigecode von SuperCard wurde komplett ├╝berarbeitet, was zu einem schnelleren Neuzeichnen der Fenster f├╝hren sollte.

Eine einfache Anwendung namens HC DropConverter konvertiert HyperCard-Stapel direkt in SuperCard-Projekte und bringt alle Hintergr├╝nde, Karten, Karten- und Hintergrundobjekte sowie die zugeh├Ârigen Skripte ein.

Unter OS X sind Ihre Projekte vollst├ĄndigAqua-f├Ąhig. Mit 20 neuen Steuerungstypen und 130 neuen Befehlen, Funktionen und Eigenschaften, die der SuperTalk-Syntax hinzugef├╝gt wurden, unterst├╝tzt SuperCard 4.0 jetzt fast die gesamte Apple-Steuerungsarchitektur.

Mehrere Editionen

Die Developer Edition von SuperCard enth├Ąlt SuperEdit, eine separate Anwendung, die nur zum Erstellen und Bearbeiten von SuperCard-Projekten verwendet wird.

M├Âglichkeiten und Funktionen von RTE und SuperEditweitgehend ├╝berlappen. RTE kommt zum Tragen, wenn Objekte und Skripte optimiert werden m├╝ssen und eine sofortige R├╝ckmeldung erforderlich ist. Mit SuperEdit k├Ânnen Sie jedoch nicht nur alle f├╝r ein Projekt relevanten Elemente erstellen, sondern auch Symbole, Cursor und Farbnachschlagetabellen entwerfen. Sie k├Ânnen auch Sounds, Xcmds und Xfcns importieren.

Nachdem Sie ein SuperCard-Projekt erstellt haben, m├╝ssen SieEntscheide, wie du es verteilen willst. Der kostenlose SuperCard-Player f├╝hrt Projekte aus, aber der Standalone Maker von SuperCard erm├Âglicht die Erstellung von eigenst├Ąndigen Anwendungen, f├╝r deren Ausf├╝hrung keine SuperCard erforderlich ist.

Kaufberatung von Macworld

SuperCard 4.0 ist gerade rechtzeitig angekommen, wenn das Programm wieder so beliebt wird, wie es einmal war. Diese Arena wird jetzt ein wenig ├╝berf├╝llt, da RealBasic und Runtime's Revolution ihre Produkte f├╝r Mac OS und Windows verf├╝gbar machen. Bisher ist SuperCard jedoch am einfachsten zu verwenden und bietet ├Ąu├čerst professionell aussehende Mac-Anwendungen.

0

Ähnliche Artikel


Kommentare (0)

Einen Kommentar hinzuf├╝gen