/ / 4th Dimension 2003 Standard Edition

4th Dimension 2003 Standard Edition

Vor dem Internet war das eigentlich egalwelches propriet├Ąre Datenbanksystem Sie verwendet haben, solange Sie eine tabulatorgetrennte Datei exportieren konnten. Die Zeiten haben sich ge├Ąndert, da Datenbanken zunehmend miteinander verbunden werden, und auch die 4th Dimension von 4D hat sich ge├Ąndert. Seit seinen bescheidenen Anf├Ąngen auf dem Mac im Jahr 1987 hat es die F├Ąhigkeit kombiniert, eine grafische Benutzeroberfl├Ąche, umfangreiche Datenstrukturierungswerkzeuge und eine eigene Programmiersprache zu erstellen. Die neueste Version, 4th Dimension (4D) 2003, ist vollst├Ąndig OS X-nativ, bietet eine Reihe solider Webfunktionen und verbessert die bereits beeindruckenden Entwicklerfunktionen des Programms. Es beh├Ąlt jedoch auch die eigenwillige Herangehensweise an die schnelle Anwendungsentwicklung bei, die wir in unserem Test der letzten Version 4D 6.8.1 beschrieben haben ( ; Dezember 2002).

Die Web Dimension

Entwicklertools sind alle gut und sch├Ân, aber dieDie interessantesten neuen Funktionen in 4D 2003 sind die integrierte Unterst├╝tzung von Webdiensten wie XML, SOAP (Simple Object Access Protocol) und WSDL (Web Service Description Language). Abgesehen von Akronymen k├Ânnen Sie mit diesen Funktionen im Wesentlichen Informationen aus dem Web in Ihrer L├Âsung ver├Âffentlichen oder verwenden. Es gibt eine Vielzahl von M├Âglichkeiten, Web-Services zu nutzen. Sie k├Ânnen Ihrer Datenbank erm├Âglichen, Ihre FedEx-Pakete zu verfolgen, Amazon.com-Preise zu ├╝berpr├╝fen oder den Wetterstatus aufzuzeichnen. Und eine schnelle Online-Suche nach Webdiensten oder ein Besuch von www.w3.org / 2002 / ws / zeigt eine Menge verf├╝gbarer Webdienste. Indem Sie Ihre 4D Datenbank mit einem Web Service verbinden, verwandeln Sie die Datenbank in einen Client, der mit einem Server im Internet interagiert.

Hier setzt 4D 2003 an. Der Assistent f├╝r Webservices ├Âffnet ├╝ber eine Reihe von Dialogfeldern, die Sie durch den Zugriff auf einen Webservice oder das Einrichten eines eigenen Webservices f├╝hren, die T├╝r zu einigen leistungsstarken Tools. Ein Nachteil ist, dass sich 4D (durchaus angemessen) auf Entwickler und Programmiertools konzentriert, was bedeutet, dass die byzantinischen Ebenen von Optionen und Dialogfeldern leicht einige Anf├Ąnger verlieren. Ein Vorteil ist, dass die eigentliche Leistung unter der Haube von 4D liegt. Sie m├╝ssen sich jedoch erst mit der Anwendung vertraut machen, bevor Sie die ├╝blichen Wege zur Konfiguration von Webdiensten verlassen k├Ânnen.

"D" ist f├╝r Entwickler

Entwickler, die bereits mit 4D vertraut sind, werden Recht habenzu Hause mit 4D 2003, einem soliden Schritt nach vorne mit willkommenen neuen Funktionen in einer Vielzahl von Bereichen. Der neue Methoden-Editor orientiert sich an modernen Web-Authoring-Werkzeugen und verf├╝gt ├╝ber eine Typ-Ahead-Funktion. Mit dieser Funktion k├Ânnen Entwicklerkommentare entfernt werden, auch wenn Sie Ihre L├Âsung nicht kompilieren m├Âchten Favorit: Geteilte Fenster zum gleichzeitigen Betrachten verschiedener Codeteile.

Datenbankentwickler werden 4D zu sch├Ątzen wissen,Besonders bei der Integration in andere Systeme (es wird mit einem ODBC-Treiber geliefert und kann als Front-End f├╝r einen SQL-Server verwendet werden) und bei der Verwendung des integrierten Webservers oder von 4Ds eigenem WebStar Um Ihren Lagerraum zu organisieren, f├╝hlen Sie sich m├Âglicherweise ziemlich verloren.

Um Ihnen bei einigen der Herausforderungen von zu helfenIn Zusammenarbeit mit 4D 2003 hat sich das Unternehmen M├╝he gegeben, 4D 2003 mit einer Vielzahl praktischer Editoren und Assistenten auszustatten, die die Benutzer bei der Erstellung von Berichten unterst├╝tzen. Das Programm wird au├čerdem mit einer Menge elektronischer (und webbasierter) Dokumentation ausgeliefert.

Der Quick Report Editor - w├Ąhrend ein bisschen aFehlbezeichnung, da die Verwendung nicht so schnell und einfach ist - das Generieren komplexer Berichte ist ein R├Ątsel. Beispielsweise ist es ziemlich einfach, Rechnungssummen nach Datum aufzulisten, aber die Zusammenfassung nach Kunden oder Regionen kann etwas schwierig sein. Der Editor ├╝bernimmt die Formatierung, bietet eine Vielzahl von Druckoptionen und generiert sogar HTML. Letztendlich schien die Verwendung von Quick Report nicht intuitiv zu sein, als wir versuchten, mit Kreuztabellendaten zu arbeiten (in unserem Fall Informationen aus verwandten untergeordneten Tabellen), aber dies war schneller als das Erstellen von Berichten von Hand.

4D 2003 enth├Ąlt jetzt auch einen eingebauten Compiler(Endlich auch nativ in OS X), anstatt die externe Anwendung fr├╝herer Versionen. Sie k├Ânnen Ihre L├Âsung im kompilierten Modus ausf├╝hren, der eine kleinere, schnellere Anwendung erzeugt, wenn Sie mit dem Codieren fertig sind, oder sie von der 4D Anwendung interpretieren lassen, damit Sie zur├╝ckgehen und die erforderlichen ├änderungen vornehmen k├Ânnen.

Kaufberatung von Macworld

Insgesamt ist 4D 2003 nicht einfach zu erlernenoder verwenden, aber das Unternehmen versucht es auf jeden Fall, wie die gut integrierte Unterst├╝tzung von XML und Webdiensten zeigt. Es lohnt sich zu kaufen, wenn Sie ein etablierter 4D Entwickler sind, aber es wird wahrscheinlich ├╝ber Ihren Kopf gehen, wenn Sie es nicht sind.

0

Ähnliche Artikel


Kommentare (0)

Einen Kommentar hinzuf├╝gen