AirPort Extreme Antennen

Die AirPort-Basisstationen von Apple können Sie befreienVon den Fesseln des Ethernet-Kabels reicht ihre Reichweite leider oft nicht so weit, wie die meisten Leute einen Stein werfen können. In meinem durchschnittlichen Holzrahmenhaus sinkt mein AirPort Extreme-Empfang auf fast null, sobald ich nach oben gehe und um die Ecke biege - nicht mehr als 25 Fuß von der schicken weißen Basisstation entfernt, die fröhlich blinkend in meinem BĂŒro sitzt. Dadurch ist mein Schlafzimmer nicht mehr in Reichweite, und können Sie nicht bequem vom Bett aus im Internet surfen, wenn Sie AirPort nutzen?

Lernen Sie die Dr. Bott ExtendAir-Antennen kennen, die direkt an den Antennenanschluss des AirPort Extreme angeschlossen sind (nur beim $ 249-Modell).

DR. Bott behauptet, dass der ExtendAir Omni die Reichweite des AirPort Extreme sofort verdreifacht (in alle Richtungen) und dass der ExtendAir Direct die Reichweite von 50 bis 500 Fuß in eine Richtung erweitert. Obwohl die RealitĂ€t nicht ganz so rosig ist, stellte ich fest, dass beide ExtendAirs tatsĂ€chlich die Reichweite und Geschwindigkeit von AirPort erheblich verbessern. Und sie könnten nicht besser aussehen, mit schlanken weißen HĂŒllen und kurvigen Körpern, die in jeder Hinsicht zum Design von Apple passen.

Wie viel Reichweite ist genug?

Das ExtendAir Omni ($ 100) ist ein vertikalesorientierte Antenne, die eine Abdeckung von 360 Grad um die Antenne bietet. Technisch ausgedrĂŒckt bedeutet dies einen Antennengewinn von 3,5 dBi fĂŒr die Leistung des AirPort Extreme von 15,0 dBm. FĂŒr seriöse Netzwerktechniker klingt das vielleicht nicht nach viel, aber in Verbindung mit der omnidirektionalen Abdeckung fĂŒhrt dieser Gewinn zu einer erheblichen Erhöhung der Reichweite und des Durchsatzes.

Im Gegensatz dazu fĂŒgt der Extend-Air Direct (150 US-Dollar) hinzuNoch mehr Antennenleistung (im Wert von 6,5 dBi), aber die Abdeckung wird in einem 70-Grad-Strahl fokussiert. Es ist fĂŒr lange Korridore und große offene RĂ€ume wie LagerhĂ€user und Auditorien konzipiert. Auch die AirPort-Abdeckung wird verbessert.

Jeder AirPort-Benutzer weiß, dass dies LeistungsansprĂŒche sindImmer optimistisch, und die tatsĂ€chlichen Ergebnisse sind viel geringer. Ohne zusĂ€tzliche Antenne verspricht der AirPort Extreme eine Reichweite von 50 Fuß bei 54 Mbit / s und eine Reichweite von 150 Fuß bei 11 Mbit / s. Der Omni gibt vor, die Reichweite von 150 Fuß auf 250 Fuß zu erweitern, um die Reichweite insgesamt um das Dreifache oder 67 Prozent in jede Richtung zu erhöhen. Der Direct verspricht, die Reichweite auf 500 Fuß zu erweitern, aber nur in eine Richtung.

Also wie viel kosten diese Antennen eigentlichReichweite verbessern? In meinem Haus hat mir der Direct die Reichweite des AirPort Extreme in eine Richtung mehr als verdoppelt und der Omni die Reichweite in alle Richtungen um etwa 50 Prozent erhöht. Das waren nur 20 bis 50 zusĂ€tzliche Fuß der Abdeckung, aber die Antennen machten den Unterschied zwischen der Abdeckung von zwei RĂ€umen und der Abdeckung meines gesamten 1.450 Quadratfuß großen Hauses, was alles war, was ich brauchte. NatĂŒrlich können Ihre Ergebnisse variieren.

Geschwindigkeit ist wichtig

Der Wireless-Durchsatz sinkt drastisch als SignalDie EmpfangsstĂ€rke nimmt ab, sodass der verbesserte Empfang der Antennen den Durchsatz erhöhen kann. (Die Anzahl der kleinen schwarzen Kurven im AirPort-MenĂŒleistensymbol gibt ungefĂ€hr die SignalstĂ€rke an.) Das Shareware-Dienstprogramm MacStumbler misst die EmpfangsqualitĂ€t genauer, indem es verfĂŒgbare drahtlose Netzwerke ausspioniert und die SignalstĂ€rke angibt. In meinen Tests verwendete ich MacStumbler als Maß fĂŒr die relative SignalstĂ€rke, die sich mit der Direktantenne in allen Bereichen nahezu verdoppelte und mit dem Omni etwas weniger erhöhte. (Auf der MacStumbler-Skala liegt ein schwaches Signal unter 40 und ein starkes Signal bei 70 oder höher. Die höchste MacStumbler-Bewertung, die ich gesehen habe - fĂŒr ein Signal, das direkt neben einer Basisstation gemessen wurde - lag in den niedrigen 90ern.) Beispiel: Ohne eine der Antennen sank die SignalstĂ€rke 25 Fuß von der Basisstation bis in die 20er Jahre in meinem Haus. Mit einer Antenne stieg diese Zahl auf ungefĂ€hr 40, eine akzeptable Verbindung. Ich bemerkte auch eine grĂ¶ĂŸere Auswirkung auf den Durchsatz, als ich das 15-Zoll-PowerBook G4 verwendete, dessen eingebauter AirPort-Empfang notorisch schlechter ist als der der 12- und 17-Zoll-PowerBooks und der iBooks.

Kaufberatung von Macworld

Wenn Sie eine bessere AirPort Extreme-Reichweite in a benötigenAuf engstem Raum kann eine der Dr. Bott ExtendAir-Außenantennen die perfekte Lösung sein. Jede ist viel gĂŒnstiger als eine zweite AirPort Extreme-Basisstation, aber teurer als viele Basisstationen von Drittanbietern, mit denen Sie die Reichweite eines Netzwerks durch die Verwendung zusĂ€tzlicher Basisstationen erweitern können. Das Omni ist die beste Wahl fĂŒr die meisten HĂ€user. Das Direct ist die bessere Wahl, wenn Sie in einem schmalen Haus oder einer Wohnung mit einem langen zentralen Flur wohnen. Ich bin begeistert vom Omni, der endlich das Versprechen von AirPort erfĂŒllt und die Reichweite meiner Basisstation auf mein gesamtes Haus - sogar auf mein Schlafzimmer - erweitert.

0

Ähnliche Artikel


Kommentare (0)

Einen Kommentar hinzufĂŒgen