/ / Aktualisierung des Mac Pro-Dell Preisvergleichs

Aktualisieren des Mac Pro-Dell-Preisvergleichs

Wenige Dinge erregen die Emotionen von Computerfanswie ein guter Mac-versus-PC-Smackdown. Also, nachdem ich geschrieben habe Beim Vergleich der Preise eines Mac Pro und eines ├Ąhnlichen Dell-PCs war ich nicht ├╝berrascht, als sich mein E-Mail-Posteingang und der von Macworld befanden Forum-Thread begann sich zu f├╝llen. Wie ├╝blich waren einige dieser R├╝ckmeldungen freundlich, andere ... naja, nicht so sehr. Auf beiden Seiten der Gleichung gab es Leser, die g├╝ltige Punkte vorbrachten - sowie Leute, die weniger an einem leidenschaftslosen Blick auf die Fakten interessiert waren.

Im Anschluss an diese Kritik gab es hilfreiche R├╝ckmeldungen,Bei g├╝ltigen Meinungsverschiedenheiten ist es an der Zeit, meinen urspr├╝nglichen Artikel mit Antworten auf einige h├Ąufig gestellte Fragen und Kommentare zu erg├Ąnzen und einige neue Vergleichspunkte zwischen den beiden Systemen zu bewerten.

Meine Begr├╝ndung

Trotz allem, was Sie vielleicht weiterlesen diggIch bin kein b├Âser, von Apple bezahlter Propagandist, dessenDer einzige Zweck im Leben besteht darin, lemming├Ąhnliche Mac-Benutzer in die Irre zu f├╝hren, indem unehrliche Vergleiche erstellt werden, die naive Leser zum Trinken von Kool-Aid verleiten sollen. (Vertrauen Sie mir, ich habe vor meinem Spiegel gestanden und nachgesehen.) Nein, ich bin jemand, der nur versucht, einen ├ťberblick ├╝ber die relativen Preise der neuesten Hardware von Apple und vergleichbarer Hardware von einem beliebten PC-Anbieter zu bekommen.

Dazu musste ich einige Konfigurationsentscheidungen treffen - ansonsten m├╝sste ich ungef├Ąhr f├╝nf Millionen schreiben anders Artikel mit jeweils unterschiedlichen S├Ątzen vonKonfigurationen, und ich f├╝rchte, meine Festplatte ist daf├╝r einfach nicht gro├č genug. K├Ânnte ich die Systeme genauer konfiguriert haben? Sicher. Aber um meinen Chef zu paraphrasieren, ging es in dem Artikel nicht darum, den einen, den anderen, dann wieder den ersten und dann den anderen zu konfigurieren, bis wir etwas haben, das ÔÇ×vergleichbarÔÇť ist. Es war vielmehr so Nehmen Sie den Apple Mac Pro mit der ÔÇ×StandardkonfigurationÔÇť und konfigurieren Sie ein Dell-System so, dass es m├Âglichst genau mit ihm ├╝bereinstimmt. (F├╝r einen faireren Vergleich waren immer noch ein paar kleine ├änderungen am Mac Pro erforderlich, z. B. an der Gr├Â├če des Arbeitsspeichers. Wir lie├čen jedoch so viel Zeit, wie wir konnten.) Und ich habe sorgf├Ąltig erkl├Ąrt, wie die einzelnen Systeme funktionieren war den anderen in Anbetracht meiner Konfigurationsoptionen ├╝berlegen.

Lassen Sie uns einige der h├Ąufigsten R├╝ckmeldungen zusammen mit meinen Antworten durchgehen. Danach werde ich einige weitere Dell / Mac Pro-Vergleiche durchf├╝hren, einschlie├člich ein bisschen "Upgrade-Matching".

├ťbliche Beschwerden

Die Grafikkarte, die Sie im Dell verwendet haben, war viel besser - und viel teurer - als die im Mac Pro.

Du hast recht. So einfach ist das. Der Quadro FX 3450, den ich im Dell verbaut habe, bietet eine deutlich bessere Leistung als die GeForce 7300GT des Mac Pro, und der Quadro-Preis von 525 US-Dollar hat den Dell-Preis zu Unrecht erh├Âht (obwohl er nicht ann├Ąhernd 1000 US-Dollar mehr betr├Ągt, wie einige behaupteten).

Dies war einer dieser Urteilsspr├╝che: Bei der Konfiguration der Computer war ich ├╝berrascht, dass keine der kosteng├╝nstigeren Grafikkarten von Dell gleichzeitig Dual- und Single-Link unterst├╝tzt. Mit anderen Worten, sie k├Ânnen nicht gleichzeitig ein 30-Zoll-Display und ein zweites Display steuern. Da ich eine gro├če Anzahl von Designern kannte - die Leute, die wahrscheinlich einen Mac Pro kaufen -, die ein solches Setup verwenden, lautete meine Reaktion: "Aber das ist eine wichtige Funktion!" Und so konfigurierte ich den Dell mit der kosteng├╝nstigsten Karte, die das kann es. (Ich habe nicht versucht, einen Fehler in den Grafikkartenangeboten von Dell zu beheben, wie ich verspreche. Ich dachte wirklich, dass dies eine Schl├╝sselfunktion f├╝r professionelle Benutzer ist.)

Ein Teil der Schuld liegt hier bei Dell f├╝r nichtBereitstellung von Komponenten unterhalb des Quadro 3450, die eine solche Funktion bieten; Wenn Dell eine g├╝nstigere Karte mit dieser Funktionalit├Ąt angeboten h├Ątte, h├Ątte ich sie gerne verwendet. Und in dem Artikel habe ich darauf hingewiesen, dass die Quadro 3450 eine bessere Karte ist als die GeForce 7300 GT. Aber im Nachhinein w├Ąre es vielleicht besser gewesen, die Grafikkarte des Mac Pro entweder auf die viel bessere ATI Radeon X1900 XT zu aktualisieren (eine 350-Dollar-Option, die den Dell 200 Dollar n├Ąher an den Mac Pro bringt) oder den Dell mit einer niedrigen Grafikkarte zu konfigurieren -Ende Karte wie die ATI FireGL V3400 (eine 75-Dollar-Option, die den Dell 475-Dollar n├Ąher an den Mac bringt) und erl├Ąutern dann im Text, dass der Dell mit einem deutlich schlechteren Videosystem ausgestattet war. Zumindest h├Ątte dies Dell einen Preisvorteil verschafft - ohne zu leugnen, dass der Mac Pro immer noch viel g├╝nstiger ist.

Einige Leser meinten stattdessen, ich h├Ątte es tun sollenUpgrade beider Computer auf NVIDIA Quadro FX 4500, da dies die einzige Karte ist, die f├╝r beide Computer verf├╝gbar ist. Obwohl dies m├Âglicherweise ein methodisch fundiertes Argument ist, ist der Quadro FX 4500 so unglaublich teuer - 1450 US-Dollar von Dell, 1650 US-Dollar von Apple -, dass ich nicht dachte, dass dies zu realistischen Konfigurationen f├╝hren w├╝rde. F├╝r diejenigen unter Ihnen, die neugierig sind, f├╝hre ich im Folgenden ein solches Kalkulationsexperiment durch.

Warum haben Sie in Ihrem Vergleich einen Dell verwendet, wenn es so viele andere Windows-PC-Anbieter gibt?

Ich habe mich aus drei Gr├╝nden f├╝r die Workstation von Dell entschieden. Der erste und wichtigste Grund ist, dass ich Phil Schillers Dell / Mac-Preisvergleich ÔÇ×getestetÔÇť habe w├Ąhrend der WWDC-Keynote. Der zweite Grund ist, dass Dell in den USA die Nummer eins unter den Computeranbietern ist. Der dritte Grund ist, dass Macs am h├Ąufigsten mit Dells verglichen werden, wenn jemand behauptet, Macs seien zu teuer.

Der Dell verf├╝gt ├╝ber ein Display, der Mac Pro jedoch nicht. Durch Hinzuf├╝gen eines Apple Cinema Displays erh├Âht sich der Mac Pro-Preis um 700 US-Dollar.

Es ist wahr, dass der Dell in meinem Vergleich a19-Zoll-Display - und im Text des Artikels habe ich dem Dell viel Anerkennung daf├╝r geschenkt. (Ich habe auch darauf hingewiesen, dass das Hinzuf├╝gen des gleichen Bildschirms zum Mac Pro die Kosten des Mac Pro um 250 US-Dollar erh├Âht h├Ątte.) Warum habe ich den gleichen Bildschirm nicht zum Mac Pro hinzugef├╝gt? Weil das LCD war frei im rahmen einer aktion an dem tag den ich konfiguriert habedie zwei Systeme; Es ist durchaus m├Âglich, dass es zum Zeitpunkt der Lekt├╝re dieses Follow-ups oder in der n├Ąchsten Woche nicht mehr kostenlos ist. Dann h├Ątten wir einen Mac Pro mit einem 250-Dollar-Display und einen Dell ohne - und ich bekomme E-Mails, in denen ich kritisiert werde, dass ich dem Dell kein Display hinzuf├╝ge!

Wie f├╝r das Hinzuf├╝gen eines Apple-Displays zum Mac Pro,Apple stellt kein vergleichbares 19-Zoll-Display her, und die Cinema Displays von Apple sind viel teurer (und von h├Âherer Qualit├Ąt) als die, die Dell bei Werbeaktionen kostenlos zur Verf├╝gung stellt. Ich habe versucht, die CPU-Preise zu vergleichen, nicht die Preise auf Displays oder anderem Zubeh├Âr. In meinen nachfolgenden Vergleichen habe ich jedoch einige Anzeigekonfigurationen ber├╝cksichtigt.

Sie haben dem Mac nicht gen├╝gend Guthaben f├╝r [Softwarepaket / Sicherheit / Design / Mac OS X / etc.] Gegeben.

Es gibt viele ÔÇ×immaterielle WerteÔÇť, die ich haben k├Ânnteals Vorteile f├╝r den Mac Pro erw├Ąhnt. Wie ich bereits in fr├╝heren Artikeln erw├Ąhnt habe, ist es schwierig, solche Vorteile monet├Ąr sinnvoll zu quantifizieren. Ich denke, es ist fair zu sagen - und alle, bis auf die eingefleischten Dell / Windows-Fans, werden diesen Punkt wahrscheinlich zugeben -, dass der Mac hier klare und signifikante Vorteile hat. Wenn der Preisunterschied zwischen den beiden Systemen gering w├Ąre, k├Ânnten diese Vorteile ausreichen, um jemanden f├╝r einen Mac zu gewinnen. Aber das Sch├Âne am Mac Pro ist aus der Sicht eines Mac-Fans, dass Sie es nicht tun, wenn man bedenkt, wie viel billiger der Mac Pro als ein vergleichbarer Windows-PC ist brauchen ├╝ber solche Details zu feilschen.

Das Dell Precision 490 ist n├Ąher am Mac Pro als das Precision 690.

Der Precision 690 verf├╝gt ├╝ber Funktionen, die der Mac Pro nicht bietet, der Mac Pro jedoch ├╝ber wichtige Funktionen, die der 490 nicht bietet. Beispielsweise unterst├╝tzt der 490 keine dualen Grafiken viele "Pro" -Nutzer ben├Âtigen und eine, die auf beiden verf├╝gbar istder Mac Pro und 690; und der 490 f├╝llt sich mit 1,5 TB Speicherplatz, verglichen mit 2 TB f├╝r den Mac Pro und den 690. Insgesamt ist der 690 n├Ąher am Mac Pro als der 490.

Der Dell kann jedoch SAS-Laufwerke f├╝r eine bessere Laufwerksleistung verwenden.

Richtig, der 690 tut es k├Ânnen konfiguriert sein, SAS-Laufwerke anstelle von SATA zu verwenden;Darauf habe ich sogar im Artikel hingewiesen. Dies w├╝rde den Dell jedoch in eine deutlich h├Âhere Steuerklasse treiben. Wenn Sie beispielsweise ein 146-GB-SAS-Laufwerk mit 10.000 Umdrehungen pro Minute anstelle eines 250-GB-SATA-Laufwerks mit 7200 Umdrehungen pro Minute verwenden, erh├Âht sich der Preis des 690 um 260 US-Dollar. Ein 300-GB-SAS-Laufwerk kostet 460 US-Dollar! (Und die relativen Kosten steigen, wenn Sie mehr Speicher hinzuf├╝gen: Ein 500 GB zweites SATA-Laufwerk auf dem Mac Pro bringt Ihnen 400 US-Dollar ein; a 300 GB zweites SAS-Laufwerk f├╝r die 690 w├╝rde Sie kostenweitere 700 US-Dollar.) Es ist sch├Ân zu wissen, dass die SAS-Option f├╝r die Minderheit der Benutzer verf├╝gbar ist, die sie tats├Ąchlich nutzen werden - und diese Benutzer sollten sich definitiv f├╝r Dell entscheiden -, aber die SAS-F├Ąhigkeit hindert das 690 nicht daran, das vergleichbarste Dell-Modell zu sein Turm zu einem Mac Pro.

Der Dell 690 unterst├╝tzt jedoch 64 GB RAM.

Ich habe mich ein wenig auf diese Spezifikation festgelegt - und dies wurde auch in den Artikelnotizen vermerkt -, da die Dell-Site in Bezug auf die genaue Beschreibung so unklar war Wie Sie erhalten die 690 64 GB RAM zu akzeptieren. Es stellt sich heraus, dass Sie zum Unterst├╝tzen von 64 GB RAM eine spezielle 64-Bit-Windows-Version des 690 erwerben m├╝ssen (die Ihnen anscheinend auch einen speziellen RAM-Riser bietet). Warum w├╝rde nicht Du machst das? Haupts├Ąchlich, weil es sich nur lohnt, dies zu tun, wenn Ihre Haupt-Apps 64-Bit sind. Angesichts der Tatsache, dass viele Apps und Peripherieger├Ąte nicht einmal mit 64-Bit-Windows funktionieren, wird dies nicht der typische Benutzer, auch nicht der typische Profi-Benutzer, tun. (Und als Randnotiz: Die Hauptplatine des Mac Pro unterst├╝tzt derzeit angeblich - inoffiziell - 32 GB RAM, und es ist m├Âglich, dass das System 64 GB unterst├╝tzt, sobald Leopard, ein 64-Bit-Betriebssystem, freigegeben wird.) Falls Sie neugierig sind Die Kosten f├╝r die Ausstattung des 64-Bit-Dell 690 mit 64 GB RAM betragen nur 49.500 US-Dollar - nur f├╝r den RAM.

Mit anderen Worten, wenn Sie eine ausgeben m├Âchten Menge Je mehr Geld Sie f├╝r den Mac Pro ausgeben, desto mehr k├Ânnen Sie mit dem 690 Speicher- und Arbeitsspeicherprobleme l├Âsen. beides nicht perfekt vergleichbar. Das 690 ist jedoch so nah dran, dass es nahezu alle Funktionen des Mac Pro bietet. Tats├Ąchlich ist der Vergleich zwischen Mac Pro und Dell 690 der beste, den wir in Bezug auf wirklich vergleichbare Systeme seit dem Umstieg von Apple auf Intel-Prozessoren erzielen konnten.

Vergleich aktualisieren

Mit meinem vorherigen Artikel und den obigen KommentarenSchauen wir uns noch einmal den Preisvergleich der letzten Woche an. Anstatt die gesamte Tabelle aus diesem Artikel erneut zu ver├Âffentlichen, werde ich mich mit den Unterschieden befassen, die durch verschiedene Konfigurations├Ąnderungen entstanden w├Ąren, insbesondere mit Grafikkarten und Displays, den beiden Hauptstreitpunkten. Der ÔÇ×GrundpreisÔÇť in der folgenden Tabelle bezieht sich auf die Mac Pro und Dell-Ger├Ąte aus dem vorherigen Artikel, jedoch mit Standardvideokarten in beiden:

Mac Pro gegen Dell Precision 690

Apple Mac Pro Dell Precision 690 1KW $ Unterschied
Grundpreis 3048 US-Dollar 3870 US-Dollar 822 US-Dollar
Dell kleines GPU-Upgrade NVIDIA GeForce 7300 GT
3048 US-Dollar
ATI FireGL V3400
3945 US-Dollar
897 US-Dollar
Beide GPUs wurden aktualisiert ATI Radeon X1900 XT
3398 US-Dollar
NVIDIA Quadro
FX 3450
4395 US-Dollar
997 US-Dollar
Beide GPUs wurden aktualisiert
bei NVIDIA Quadro
FX 4500
4698 US-Dollar 5320 US-Dollar 622 US-Dollar
Einschlie├člich 19-Zoll
Dell-Anzeige
3298 US-Dollar 3870 $ oder 4120 $ $ 572 oder $ 822
30-Zoll-Display enthalten Apple 30-Zoll-Kino
5047 US-Dollar
Dell 3007WFP *
5769 US-Dollar
$ 722
Einschlie├člich 30-Zoll
Anzeige und
Quadro FX 4500
$ 6697 $ 7219 $ 522

Das Mac Pro-Basissystem enth├Ąlt eine NVidia GeForce 7300 GT-Grafikkarte. Das Dell-Basissystem enth├Ąlt 128 MB PCIe x16 nVidia Quadro NVS 285.
Kosten f├╝r Upgrades : Dell: ATI FireGL V3400, 75 US-Dollar; NVIDIA Quadro FX 3450, 525 USD; NVIDIA Quadro FX 4500, 1450 USD; Dell 19-Zoll-Bildschirm, 0 USD oder 250 USD, je nach Promotion; Dell 3007WFP-Display, 1899 US-Dollar.
Apple: ATI Radeon X1900, 350 US-Dollar; NVIDIA Quadro FX 4500, 1650 US-Dollar; Dell 19-Zoll-Display, 250 US-Dollar; Apple 30-Zoll-Kinodisplay, 1999 US-Dollar.
* F├╝r die Verwendung eines 30-Zoll-Bildschirms ben├Âtigt Dell eine aktualisierte Grafikkarte, die nicht im Tabellenpreis enthalten ist.

Ich denke, diese Variationen richten sich an die meistenVom Leser vorgeschlagene modifizierte Vergleiche. Beim Betrachten der Tabelle wird eines noch deutlicher: Der Preisvorteil des Mac Pro gegen├╝ber dem Dell ist robust - er h├Ąlt vielen verschiedenen ÔÇ×vergleichbarenÔÇť Konfigurationen stand. Zugegeben, es ist in einigen Szenarien kleiner, aber der Dell kommt nicht einmal auf 500 US-Dollar.

Wo Dell gewinnt

Eine Sache, die Ihnen vielleicht auff├Ąllt, ist das OriginalArtikel und dieser ist, dass, obwohl der Mac Pro selbst deutlich billiger als der entsprechende Dell ist, Dell-Upgrades billiger sind. Zum Beispiel berechnet Dell 300 US-Dollar weniger f├╝r das Hinzuf├╝gen derselben erstklassigen Grafikkarte und eines 30-Zoll-Bildschirms. Erfahrene Mac-Benutzer nicken jetzt wahrscheinlich wissentlich mit dem Kopf, da dies schon lange der Fall ist: Apple hat im Vergleich zu anderen PC-Anbietern und Resellern von Drittanbietern immer eine Pr├Ąmie f├╝r solche Optionen und insbesondere f├╝r RAM berechnet. In einigen F├Ąllen, z. B. bei Grafikkarten, muss Apple m├Âglicherweise mehr f├╝r eine Mac-kompatible Version zahlen, aber dies f├╝hrt nicht dazu, dass sich der Kunde besser f├╝hlt, wenn er deutlich mehr f├╝r im Wesentlichen dieselbe Technologie ausgibt als f├╝r Windows-PCs freunde.

Die Debatte ├Ąndern

Selbst unter Ber├╝cksichtigung des hohen RAM-PreisesUpgrades von Apple (in diesem Fall erforderlich, damit der Mac Pro dem Dell ÔÇ×entsprichtÔÇť). Die obigen Vergleiche zeigen, dass der Standard-Mac Pro den Preis von Dell ├╝bertrifft, und zwar ├╝ber verschiedene Konfigurationsvorschl├Ąge von beiden Seiten des Debatte.

Ist dies ein Zeichen f├╝r die kommenden Dinge, insbesondere f├╝randere Mac-Modelle, jetzt, da Apple- und Windows-PC-Anbieter dieselbe Hardware verwenden? M├Âglicherweise. Die eigentliche Bedeutung des obigen Vergleichs ist jedoch, dass sich die Begriffe und der Ton der Mac / Windows-Debatte grundlegend ge├Ąndert haben. In den letzten zehn Jahren wurde die gr├Â├čte Kritik an Macs mit dem Preis in Verbindung gebracht: Sie waren teurer, manchmal sogar erheblich, als Windows-PCs von Markenherstellern. Das ist nat├╝rlich nicht mehr der Fall. Obwohl diejenigen, die ihre eigenen PCs bauen, wahrscheinlich nicht zum Kauf eines Macs ├╝berredet werden, stellen die Leute auf dem Markt f├╝r vorkonfigurierte Computer fest, dass es sich bei Macs, abgesehen von den Merkmalen, bei denen Apple auf das Spielen verzichtet, um Macs handelt zunehmend preislich wettbewerbsf├Ąhig.

Das hei├čt nicht, dass Macs es immer sein werdeng├╝nstiger als ein vergleichbarer Dell PC. Aber auch wenn dies nicht der Fall ist, liegen die Preise im Stadion. Und manchmal, wie beim Mac Pro, haben Apples Systeme den Preisvorsprung gegen├╝ber ihren Dell-├äquivalenten. Wann ist das letzte Mal? Das k├Ânnte man ├╝ber einen Mac sagen?

[ Dan Frakes ist leitender Redakteur f├╝r Macworld und der leitende Redakteur bei Wiedergabeliste. ]

0

Ähnliche Artikel


Kommentare (0)

Einen Kommentar hinzuf├╝gen