/ / Apple-Computer, integriert

Apples Computer, eingebaut

Auf den ersten Blick h├Ątte es so aussehen k├Ânnen, als ob dieMac war auf der Macworld Expo unsichtbar. W├Ąhrend der Keynote von Steve Jobs gab es keine Ank├╝ndigung neuer Mac-Hardware, keine Neuigkeiten zu Leopard, kein Wort zu iLife oder iWork - und um das Ganze abzurunden, gab Jobs dies bekannt Computer war nicht mehr Bestandteil von Apples Namen.

Dies hat einige Experten dazu gef├╝hrtzu Unrecht zu dem Schluss, dass Apples Erfolg in der Unterhaltungselektronik eine Abnahme des Engagements f├╝r den Mac bedeutet. Ein Teil davon stammt aus der j├╝ngsten Geschichte von Apple als Ein-Produkt-Unternehmen. Zwischen den Epochen des Apple II und des iPod war der Mac das einzige Produkt, das Apple ├╝ber Wasser hielt.

Es ist an der Zeit, die Nachricht zu verbreiten, dass Apple kein Ein-Produkt-Unternehmen mehr ist. Der iPod, das iPhone und das Apple TV sind keine Produkte, die Apple auf Kosten des Mac erstellt hat. es hat sie erschaffen zus├Ątzlich auf den Mac.

Bei der Namens├Ąnderung von Apple ist zu beachten, dass die meisten Leute das Wort h├Âren Computer denken sie an Maschinen mit Mac OS X oderWindows mit Men├╝leisten, Fenstern, M├Ąusen und Tastaturen. Jobs spielte darauf an, als er die ├änderung ank├╝ndigte: "Heute haben wir den Mac und den iPod erweitert - wir haben Apple TV und jetzt das iPhone hinzugef├╝gt", sagte er. "Und Sie wissen, der Mac ist der einzige, den Sie sich wirklich als Computer vorstellen."

Aber das Apple TV und das iPhone sind Computers. Dar├╝ber hinaus teilt das iPhone mit dem Mac eine Apple-Kerntechnologie: OS X. In den letzten sechs Jahren hat Apple Mac OS X zu einem hervorragenden Betriebssystem f├╝r Universalcomputer gemacht. Jetzt hat Apple OS X ├╝bernommen und auf verschiedene Arten angepasst, um es als Herz und Seele spezialisierter Spielereien f├╝r Endverbraucher zu verwenden - Computer, die weder so aussehen noch sich so verhalten, wie die meisten Menschen sie kennen.

Eine stetige Entwicklung

In Anbetracht des Erfolgs von AppleJahrzehnt und der Ruf des Unternehmens f├╝r spritzige Ank├╝ndigungen waren bemerkenswerte Fortschritte. Jede nachfolgende Version von Mac OS X war gr├Â├čtenteils inkrementell: evolution├Ąr, nicht revolution├Ąr. Mit dem Fortschritt des iPod vom urspr├╝nglichen Modell von 2001 zum allgegenw├Ąrtigen Musikjuggernaut ist dies auch heute so.

Das iPhone soll aber nicht blo├č seinein bisschen besser, heller, kleiner oder schneller als vorher. Es soll eine Revolution beginnen. Es ist schwer, das iPhone mit etwas anderem als dem urspr├╝nglichen Macintosh von Apple aus dem Jahr 1984 zu vergleichen. (Lassen Sie uns das Wort "N" nicht erw├Ąhnen - das Wort, mit dem es sich reimt tootin ÔÇÖ. )

Der iPod ist ein Computer-├Ąhnliches Ger├Ąt, w├Ąhrend das iPhone eindeutig ein Computer in Gadget-Gr├Â├če ist. Es l├Ąuft unter OS X und seine Apps werden mit Cocoa geschrieben, dem gleichen Framework, das auch zum Schreiben von Mac-Programmen verwendet wird.

Die Magie steckt in der Software; es ist der Teil vonder Mac, der am wichtigsten ist. Angesichts der Wahl zwischen einem MacBook mit Windows (├╝ber Boot Camp) und einem hypothetischen Sony Vaio mit Mac OS X w├╝rde sich fast jeder Mac-Benutzer f├╝r Letzteres entscheiden.

Klar, die iPhone und Apple TV Hardwarez├Ąhlt - aber ihre Benutzeroberfl├Ąchen sind wichtiger. W├Ąhrend die Konkurrenz von Apple die zunehmende Komplexit├Ąt durch Hinzuf├╝gen von Tasten (sowohl f├╝r Smartphones als auch f├╝r Fernbedienungen) bew├Ąltigt hat, hat Apple die meisten Tasten entfernt und die gesamte Komplexit├Ąt der Benutzeroberfl├Ąche auf das Display ├╝bertragen.

Gemessen an dem, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, ist das iPhonehat nur eine oberfl├Ąchliche ├ähnlichkeit mit einem Mac. Das ist keine Beschwerde: Sie m├Âchten kein f├╝r ein 20-Zoll-Display optimiertes Interface verwenden und es auf einem 3,5-Zoll-Bildschirm anzeigen (oder umgekehrt). Aber was sich hinter den Kulissen des iPhones abspielt - und ich vermute auch beim Apple TV -, basiert auf derselben Technologie wie der Mac.

Daher beruhte Steve Jobs Vertrauen in die Ank├╝ndigung des iPhone nicht nur auf dem Stolz ├╝ber das Ger├Ąt, das er in den H├Ąnden hielt. Es war auch eine Erkl├Ąrung ├╝ber die Zukunft: Dies ist nur das erste Beispiel f├╝r die Art von Dingen, die wir jetzt herstellen k├Ânnen.

Dies ist keine neue Richtung f├╝r Apple. Es ist derselbe Weg, den das Unternehmen die ganze Zeit gegangen ist. Coole neue Software auf Basis von OS X, die auf wundersch├Âner, gut gestalteter Hardware l├Ąuft beschreibt das iPhone und Apple TV genauso gut wie den Mac.

Und so ist die Ironie, dass der Tag, an dem Apple ank├╝ndigte, dass es fallen w├╝rde Computer von seinem Namen her kann man sich gut an den Tag erinnern, an dem es sich als der vision├Ąrste und innovativste Computerhersteller der Welt behauptete.

[ John Gruber schreibt und ver├Âffentlicht die Mac-Website K├╝hner Feuerball. ]

0

Ähnliche Artikel


Kommentare (0)

Einen Kommentar hinzuf├╝gen